Absage des Regionaltreffens 2018

Leider müssen wir aus organisatorischen Gründen das 13. Regionaltreffen ausfallen lassen.
Mangels eindeutiger Festschreibung des vereinbarten Termins mit dem Haus, ergab sich nun eine Terminüberschneidung. Wir waren bemüht einen neuen Termin zu benennen, erhielten aber nach Voranfragen weitestgehend Absagen unserer Referenten und Ausstellern, die zum neuen Termin bereits andere Verpflichtungen eingegangen sind. Trotz großer Bemühungen, können wir die nun entstandenen Ausfälle, letztendlich nicht mehr kompensieren. Wir freuen uns dennoch, alle im nächsten Jahr begrüßen zu können! Sie erreichen uns weiterhin über: Regionaltreffen Brandenburg, Postfach 60 03 13, D-14403 Potsdam, Kontakt@regionaltreffen-brandenburg.de

12. Regionaltreffen 2017

500 Jahre Reformation in Brandenburg

600_6279Das 12. Regionaltreffen ist Geschichte. Ca. 90 Interessierte fanden den Weg in den Treffpunkt Freizeit. Neben der Fachausstellung waren vor allem die Vorträge sehr gut besucht. Begonnen wurde die Vortragsreihe durch Johannes Glander und  Gerd-Christian Treutler zum Thema Reformation und 600_6268weltliche Wissenschaften, beleuchtet wurde die Einstellung herausragender Reformatoren zu den weltlichen Wissenschaften, Reformatoren, die weltliche Wissenschaften betrieben und die Unterstützung der Reformation durch weltliche Wissenschaftler, an den Personen Philipp Melanchthon, Martin Luther, Caspar Cruziger d. Ä, Georg Helt, Joachim Rheticus, Michael Stifel, Johannes Carion, Joachim Camerarius d.Ä. und Erasmus Reinhold d. Ä. Weiterlesen

Programm des 12. Regionaltreffens

Reformation und weltliche Wissenschaften. Ein Beziehungsgeflecht

Johannes Glander M.A. / Gerd-Christian Treutler M.A.

Beleuchtet werden die Einstellung herausragender Reformatoren zu den weltlichen Wissenschaften, Reformatoren die weltliche Wissenschaften betreiben und die Unterstützung der Reformation durch weltliche Wissenschaftler, an den Personen Philipp Melanchthon, Martin Luther, Caspar Cruziger d.Ä, Georg Helt, Joachim Rheticus, Michael Stifel, Johannes Carion, Joachim Camerarius d.Ä. und Erasmus Reinhold d.Ä. .

Weiterlesen